Seite wählen

Europa-Cup statt Osterfest für Lotti und Malin

Am vergangenen Wochenende kämpften Lotti und Malin bei ihrem ersten Europa-Cup in Teplice /Tschechien. 366 weibliche Teilnehmerinnen aus 39 Ländern Nationen darunter Brasilien, Azerbaijan und Canada.

Den Anfang machte Lotti bis 48 kg. Sie erwischte einen Traumstart und schickte ihre Gegnerin Maria Carraca aus der Schweiz bereits mit dem ersten Wurfansatz auf die Bretter. Anschließend setzte sie traumhaft im Boden nach und konnte mit ihrer Spezialtechnik „Sankaku“ den Kampf für sich entscheiden. Im zweiten Kampf wartete Liv Schoonen aus den Niederlanden. Lotti kam zu keinem Zeitpunkt richtig in den Kampf. Hier zeigten sich Schwächen im Griffkampf, die es gilt zu verbessern. Leider verlor die Gegnerin ihren nächsten Kampf und somit schied Lotti aus dem Turnier aus.

Auch Malin konnte ihren Auftaktkampf gegen die Polin Julia Szymaniak gewinnen. Im zweiten Kampf kam es bereits im ersten Angriff zu einer 50-50 Situation, die die Türkin und spätere Turniersiegerin Tuana Gulenay  für sich entschied. Da diese ihren nächsten Kampf gewann, konnte Malin in der Trostrunde weiterkämpfen. Die Slowenien Masa Zavrsnik besiegte sie mit einem schönen O-Soto-gari und anschließendem Haltegriff. Gegen physisch starke Stepanka Hojdarova aus Tschechien ließ sie sich leider überraschen und landete am Ende auf einem guten 9. Platz.

Trainerin Susi Garling war sehr zufrieden mit ihren Schützlingen. „Für ihren ersten EC zeigten die beiden sich schon sehr cool und konnten erste Ranglistenpunkte sammeln. Nun gilt es beim Trainingslager viele gute Kämpfe auf hohem internationalen Niveau zu machen, um den nächsten Schritt auf dem Weg nach oben zu machen.“

Interesse geweckt?

Probetraining?

Dann nimm Kontakt auf oder komm einfach mal vorbei

Stendaler Str. 26

15234 Frankfurt (Oder)

 

E-Mail: info@judoclub90.de

Telefon: 0335 65488 

Telefax: 0335 65498-33