Seite wählen

JC 90 erneut Landesmeister

Am Samstag, dem 26.11.2022, ging nach 2-jähriger Corona-Unterbrechung die Brandenburgische Landesliga wieder an den Start. Der Ausrichter war diesmal das beschauliche rund 100 km entfernte Lauchhammer. Der Titel wurde unter 4 Mannschaften zwischen dem Gastgeber Budo-Verein Lauchhammer, der Kampfgemeinschaft PSV Frankfurt (Oder)/RSV Eintracht Teltow, KSC Asahi Spremberg und unserem JC 90 Frankfurt (Oder) ausgekämpft.

„Bei mir kommen nostalgische Erinnerungen hoch“ berichtete Gerhard Lorenz, der neben unserem Vizi-Präsidenten Adrian Markov als Trainergespann die Mannschaft unterstützte. „Ich freu mich besonders auf das Auftreten unsere Mannschaft“ fügte Adrian auf der Hinfahrt euphorisch hinzu.

Das Aufgebot des JC 90 bestand aus jungen Sportschüler wie Felix Braun (Großbeeren) und Maxim Romanov (KSC Strausberg) und alten Vereinsveteranen wie Oliver Lodtka. Besonders stolz sind wir über die Teilnahme von Dennis Rietz als frischgebackener Deutscher-Vize-Meister bei den letzten 21-Meisterschaften in der heimischen Brandenburghalle. Leider musste das Team durch eine kurzfristige Corona-Erkrankung auf Oliver Leistner verzichten. „Ich hätte mir einen gemeinsamen erfolgreichen Jahresabschluss mit Oli und Dennis gewünscht.“ Fügte Gerhard etwas enttäuscht hinzu.

Der Wettkampfmodus war eine echte Herausforderung für unser Team. Die Mannschaften kämpfen jeweils zweimal Gegeneinander und so mussten insgesamt 6 Einzelkämpfe pro Gewichtsklasse absolviert werden. Zusätzlich konnte durch kurzfristige Ausfälle und die schwierige Situation nach der 10. Klasse durch den Bundesstützpunktwechsel die Mannschaft nur mit einer Minimalbesetzung in jeder Gewichtsklasse an den Start gehen. Für alle war klar, dass wir nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und mentaler Stärke dieses Defizit ausgleichen können.

Nach einem erfolgreichen Auftaktsieg gegen die Heimmannschaft aus Lauchhammer (5:0) kam es zum Duell mit dem PSV Frankfurt/RSV Teltow. „Das ist aus meiner Sicht das stärkste Team in der Liga und wie in den letzten Jahren steht eine schwierige Aufgabe vor uns.“ Schätzte das Trainerteam Lorenz/Markov die Situation vor der Begegnung ein. Nach zwei Nieder lagen konnte das Ergebnis durch die Siege von Michael Rex, Dennis Rietz und Oliver Leistner noch gedreht werden und die wichtigen Punkte blieben mit 3:2 beim JC 90. Der erste Durchgang konnte dann durch eine konzentrierte Leistung gegen den KSC Spremberg (5:0) beendet werden.

Die Rückrunde begann wieder erfolgreich mit einem klaren 5:0 gegen Lauchhammer, bevor das Entscheidungsduell um den Titel mit dem PSV/RSV anstand. Auch diesmal konnten die ersten beiden Kämpfe nicht gewonnen werden und so war unser Team unter Zugzwang. Nach zwei starken Siegen von Micha und Dennis kam es zum entscheidenden Kampf zwischen Oli und dem Kontrahenten aus Teltow. Der Kampf hätte dann auch nicht spanender Verlaufen können und Oli gewann kurz vor Kampfende mit einem schönen Wurf nach einem Rückstand durch

Strafen. Mit dem letzten Mannschaftskampf gegen Spremberg konnte dann der Landesliga-Titel endgültig an die Oder geholt werden.

Einen besonderer Dank geht an Oliver Lodtka. Der Trotz seiner bevorstehenden Abschlussprüfung im Medizinstudium der Mannschaft zur Verfügung stand. Wir wünschen ihm für seine Prüfung alles Gute.

Interesse geweckt?

Probetraining?

Dann nimm Kontakt auf oder komm einfach mal vorbei

Stendaler Str. 26

15234 Frankfurt (Oder)

 

E-Mail: info@judoclub90.de

Telefon: 0335 65488 

Telefax: 0335 65498-33