IMG_5844Unsere Youngsters sind heute (17.01.) nach Strausberg gereist, um dort ins Wettkampfjahr 2016 zu starten. Trotz Schneefall und teilweise glatten Straßen fanden sich alle Sportler, Eltern und Trainer pünktlich in der Wettkampfhalle ein. Mit 21 Kindern der AK U9 und U11 ging der JC90 an den Start. Für einige junge Judoka der erste Wettkampf außerhalb von Frankfurt und für viele auch das erste Kräftemessen in einer neuen Altersklasse. Trotzdem ließen sich die Youngsters davon nicht einschüchtern und gingen nach der langen Winterpause motiviert und mit Freude auf die Wettkampfflächen. Auf Kampfmaschine Eddi Harz wartete eine besondere Herausforderung. Seine ganze Familie war angereist, um Eddi bei seinem Debüt in der AK U11 zu unterstützen. Und im ersten Kampf wartete gleich ein spannendes Duell. Ehemaliger Trainingspartner und schon erfahrener U11-Kämpfer Niclas Hofmann stand ihm auf der Tatami gegenüber. Das letzte Duell der beiden konnte der PSV-Sportler Niclas knapp für sich entscheiden. Doch diesmal sollte es anders laufen. Gewohnt fokussiert startete Eddi in den Kampf, setzte seinen Griff durch und stellte seinen Gegner in die richtige Position. Mit einem blitzsauberen Hüftwurf beendete unsere Youngster den Kampf schon nach wenigen Sekunden, unter großem Jubel der JC90-Trainer, Eltern und natürlich seiner stolzen Familie. Auch in den Folgekämpfen ließ Eddi nichts anbrennen und holte zwei weitere Ippon-Siege. Wir gartulieren Eddi Harz zur ersten Goldmedaille in diesem Jahr! Auch Fynn Lobback zeigte drei tolle Kämpfe, die er alle mit Ippon gewann und so ebenfalls Gold erkämpfte. Für eine “Wachablösung” sorgte Josie Karras. Sie konnte gegen Dauerrivalin und Trainingspartnerin Hedwig Werner gewinnen und sicherte sich damit den obersten Podestplatz, da sie auch ihren zweiten und dritten Kampf für sich entschied. Für “Hedi” reichte es am Ende noch für Silber. In der gleichen Gruppe war auch unsere kleine “Lotti”, die erstmals bei einem Wettkampf außerhalb der Frankfurter Judohalle teilnahm. Mit Hedi und Josie erwischte sie dabei gleich sehr starke Gegnerinnen. Trotzdem zeigte “Lotti” tolle Wurfansätze, die beweisen, dass in nächster Zeit mit ihr zu rechnen ist. Zwei weitere Goldmedaillen gingen an Leichtgewicht Maxim Bernwald und Schwergewicht Lucas Deutschländer. Großes Pech hatte Bennet Mendel. In der neuen Altersklasse zeigte er zwar starke Kampfleistung und konnte zwei seiner drei Kämpfe für sich entscheiden. Am Ende reichte es trotzdem “nur” für Bronze, da zwei seiner Gegner ebenfalls den Wettkampf mit zwei Siegen und einer Niederlage beendeten, aber mehr Unterpunkte hatten als unser Frankfurter. So war die Enttäuschung bei Bennet zwar groß, aber insgesamt kann er sehr stolz auf seine Kämpfe sein. Für Jubel sorgte am Ende Lukas Bönisch. Als Späteinsteiger in den Judo-Sport hat er es bei Wettkämpfen besonders schwer. Heute schaffte er es aber erstmals einen Kampf für sich zu entscheiden. Dadurch erkämpfte Lukas verdient Bronze und wir freuen uns auf die nächsten Turniere mit ihm. Bei Max, Joel und Anni zeigte sich, dass noch viel  Training nötig ist, um an ihre U9-Erfolge anknüpfen zu können. Sie zeigten zwar gute Ansätze, am Ende fehlte aber oftmals der erforderliche Krafteinsatz und die Schnelligkeit. Sie landeten am Ende auf Platz 3, ebenso wie Emma, Samira, Lene, Nick, Michel, Lennart, Martin und Martha. Einen gänzlich missglückten Start ins Jahr erwischte der trainingsfleißige Malte Wendt. Er lag in seinem ersten Kampf zwar deutlich in Führung, fiel dann aber bei einem Wurfansatz mit der Schulter hart auf die Matte. Mit Rettungswagen ging es in die nahegelegene Notaufnahme wo ein Schlüsselbeinbruch festgestellt wurde. Wir wünschen Malte auf diesem Wege gute Besserung und schnelle Genesung!!!

Insgesamt trotzdem ein gelungener Start ins Wettkampfjahr 2016! Der nächste Wettkampf findet dann vor heimischer Kulisse statt. Am 14.02. werden unsere Youngsters beim “Pokalturnier der Stadtwerke Frankfurt (Oder)” unter den Augen ihrer Familien ihr Bestes geben. Wir freuen uns drauf!

Ergebnis-Übersicht:

Platz 1: Eddi Harz, Fynn Lobback, Josie Karras, Maxim Bernwald, Lucas Deutschländer

Platz 2: Hedwig Werner

Platz 3: Anni Schütze, Samira & Lennart van Boekel, Emma Syring, Lene & Martin Herde, “Lotti” Nettesheim, Bennet Mendel, Max Scholz, Joel Korthals, Lukas Bönisch, Nick Schwenk, Michel Burdag, Martha Mrugowsky

Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Facebook-create new-instagram-text-logo
DSC07367
DJB-Vereinszertifikat
Wir danken unseren Sponsoren
Count per Day
  • 192333Besucher gesamt:
  • 36Besucher heute:
  • 90Besucher gestern:
  • 884Besucher letzte Woche:
  • 1957Besucher pro Monat:
  • 1Besucher momentan online: