Freizeitgruppe

 

 

 

Wir freuen uns immer über neue Gesichter!
Ob jung oder alt, ob ehemalig aktiv oder reiner Anfänger, ob Mann oder Frau … Bei uns ist jeder willkommen. Kommt einfach mal vorbei.

Trainingszeiten:

Montag   : 19:45 Uhr – 21:15 Uhr
Mittwoch: 19:45 Uhr – 21:15 Uhr

Trainer-Team:

Gregor Wenzel & Daniel Leppert

Trainingsort:

Judo-Halle am Olympiastützpunkt Frankfurt

 

Aktuelles zur Trainingsgruppe:

Weihnachtsfeier bei Eltern-/Freizeitgruppe

img_0244Gestern hat unsere Eltern-/Freizeitgruppe das Jahr bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ausklingen lassen. Bei Gastgeber Hardy Lodtka wurde bis in den nächsten Tag rein gefeiert. Zur Stärkung gab es Eisbein und gebratene Äpfel mit Rosinen und Vanillesoße – Danke an Fam. Lodtka für das leckere Essen! Auch der Weihnachtsmann kam vorbei und erzählte lustige Geschichten. Eine fantastische Feier, an die sich alle noch lange erinnern werden. (mehr …)

Prüfung zum 2. Dan bestanden

15439761_1585387778142781_2509328150382598472_nHeute stellten sich Daniel Friedewald und Manuel Zahn der Prüfung zum 2. Dan.
Nach intensiven Trainingsmonaten mussten sie nun ihr Können den Prüfern Hubert Sturm, Josef Hess und unserem Jugendwart Gregor Wenzel demonstrieren. Das gelang ihnen problemlos und so konnten sich unsere beiden JC90-Sportler mit sehr guten Leistungen ein tolles Weihnachtsgeschenk machen.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Neue Gürtelfarbe als Weihnachtsgeschenk

In unserer Eltern-/Freizeitgruppe konnten sich einige Sportler/innen heute selbst ein Weihnachtsgeschenk machen. 6 Judoka stellten sich der Prüfung zum nächsten Gürtel. Darunter auch unser erfolgreicher U18-Athlet Elias Pracht, der zusammen mit seinem Vater den braunen Gürtel ablegen wollte. Geprüft von Jugendwart Gregor Wenzel, bestanden am Ende alle ihre Prüfung mit guten Leistungen.  Wir gratulieren zum neuen Gürtel (Foto v. links): Ilgis Ainetdinov (1. Kyu – braun), Elias Pracht (1. Kyu – braun), Stephan Kolm (6. Kyu – gelb-orange), Cynthia Veres (6. Kyu – gelb-orange), Waleed Awad (8. Kyu – weiß-gelb), Steven Seidel (8. Kyu – weiß-gelb) und Manja Müller (8. Kyu – weiß-gelb, leider nicht auf Foto).

DSC05232

 

Eisbein-Essen bei der Weihnachtsfeier unserer Freizeitgruppe

Am Freitag (18.12.) hat unsere Eltern- und Freizeitgruppe das Jahr 2015 bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ausklingen lassen. Diesmal ging es nach Rosengarten zu Familie Lodtka, denn Hardy lud zum Eisbein-Essen ein. Ein riesiger, dampfender Kessel über einem prasselnden Feuer empfing die Gruppe um 18 Uhr. In der “Party-Garage” wurden dann die leckeren Eisbeine gegessen, getrunken und viel gelacht. Für unseren ägyptischen Neuzugang Waleed gab es als Alternative selbstverständlich Fisch, der zuvor über dem offenen Feuer gebraten/gegart wurde. Der Gastgeber überraschte sogar alle als Weihnachtsmann und heizte die Männer und Frauen zum Weihnachtslieder-Singen an. Bis spät in die Nacht wurde gemeinsam gefeiert und gelacht. Ein großes Dankeschön geht an Hardy und seine Frau für die Ausrichtung dieser gelungenen Feier. Am Montag steht dann noch ein letzter Höhepunkt in diesem Jahr an: Die Gürtelprüfungen. Danach geht es in die verdiente Weihnachtspause. Wir wünschen für die Prüfungen viel Erfolg und im Jahr 2016 weiterhin viel Spaß beim Judo!

Spätsommer-Fest mit scharfer Munition

DSC04638Die Eltern- und Freizeitgruppe unseres Judo-Club 90 e.V. veranstaltete an diesem Wochenende ihre traditioneller (Spät-) Sommerfeier. Nachdem beim letzten mal die Oder bei einer Kanu-Tour unsicher gemacht wurde, ging es in diesem Jahr zum Frankfurter Schießsportzentrum. Dort wurde sich im Sportschießen ausprobiert, gemeinsam bis in den nächsten Tag gegrillt und gelacht und damit keiner zu so später bzw. früher Stunde mehr nach hause fahren musste, wurden die guten Übernachtungsmöglichkeiten der Anlage gleich mitgebucht. Aus dem Schießen wurde natürlich, wie unter echten Bedingungen, ein kleiner Wettkampf gemacht. Angefangen beim Kleinkaliber-Gewehrschießen, versuchten unsere Judoka, unter Anleitung vom Olympia-Sieger Manfred Kurzer, möglichst viele Ringe zu schießen. die angestrebten 99 Ringe wurden leider nicht erreicht, aber mit 95 waren Trainer Gregor Wenzel und Sportler Ulf Heidenreich trotzdem sehr gut dabei. Auch der Rest der Gruppe zeigte gute Ergebnisse. Nachdem Co-Trainer und Grillmeister Daniel Friedewald alle satt bekommen hatte, wurde der Grill zur Feuerschale umfunktioniert, schließlich sollte der Tag trotz kälteren Nachttemperaturen noch lange nicht zu Ende sein. Ausgeschlafen wurde sich am nächsten Tag bei einem leckeren Frühstück gestärkt und die ersten Sonnenstrahlen des Tages aufgefangen, bevor es dann zum Tontauben-Schießen ging, welches von allen schon mit Spannung und Aufregung erwartet wurde. Eingewiesen von Schießleiter Werner Bichtemann, wurde dann selbst die Flinte in die Hand genommen. Mit sehr viel Spaß, wurde Taube um Taube vom Himmel geholt und bei je 15 Schuss sogar bis zu 10x getroffen.

Eine sehr schöne Feier, die allen bestimmt noch lange in Erinnerung bleibt. Nun bereiter sich die Gruppe auf die nächsten Gürtelprüfungen vor, die noch vor Weihnachten absolviert werden sollen und eine Weihnachtsfeier steht sicher auch schon in Planung. – Wir wünschen auf jeden Fall viel Erfolg bei den Prüfungen und das Wichtigste: Viel Spaß!

Ihr wollt auch Teil der Gruppe werden, die Sportart Judo kennenlernen und gemeinsame Aktivitäten miterleben?! Dann kommt doch einfach mal beim Training vorbei! Jeden Montag und Mittwoch von 19.45-21.15 Uhr!

Eltern-/Freizeitgruppe: JUDO für jedermann

Auch unsere Eltern-/Freizeitgruppe ist weiterhin fleißig am Trainieren. Wir freuen uns, dass wir zum Jahresbeginn wieder ein paar neue Gesichter in unserer Gruppe willkommen heißen konnten.

Falls auch ihr Lust habt – kommt einfach vorbei! Montag & Mittwoch 19.15 – 21.15 Uhr in der Judohalle.
Egal ob absoluter Neueinsteiger oder ehemals Aktiver Judoka – Wir freuen uns auf euch.

Freizeitgruppe

Freizeitgruppe: gelungene Gürtelprüfungen zum Jahresende

Schon am Freitag hat unsere Eltern-/Freizeitgruppe das Jahr 2014 offiziell ausklingen lassen. Im Germanischen Langhaus in Krügersdorf wurde gespeist, gefeiert und getanzt. Im rustikalen, altgermanischen Ambiente gab es zunächst einen Met-Empfang – natürlich traditionell in Hörner serviert. Dudelsackmusik kombiniert mit Pauke und Drehleier sorgte für ordentlich Stimmung in der Hütte. Leckere Hirschkeulen, Schweinshaxen, Rotkohl, Sauerkraut und Kartoffeln ließen niemanden hungern. Insgesamt ein sehr gelungener Jahresabschluss.

Doch noch ging es für die Männer und Frauen nicht in die Weihnachtspause. Denn heute (Montag, 15.12.) stellten sich 6 Sportler der Gürtelprüfung. Nach einer langen und intensiven Vorbereitung, waren nun alle bereit für die Prüfung. Unsere Neuzugänge Cynthia, Mike und Stephan standen zum ersten Mal vor einem Judo-Prüfer und so war eine leichte Nervosität doch anzumerken. Aber sobald sie die Judomatte betraten, war von Aufregung nichts mehr zu spüren. Alle drei zeigten saubere Techniken und bewiesen so, dass sie in den letzten Monaten schon viel gelernt haben. Cynthia, Mike und Stephan konnten sowohl die Prüfung zum weiß-gelben, als auch zum gelben Gürtel erfolgreich bestehen – herzlichen Glückwunsch.

Sveni, Ilgis und Robert gehören dagegen schon fast zu den “alten Hasen” unserer Eltern-/Freizeitgruppe. Sie sind schon viele Jahre dabei und haben schon einige Prüfungen erfolgreich absolviert. Für Ilgis stand heute die Prüfung zum blauen Gürtel auf dem Programm. Sehr konzentriert und mit einer guten Körperspannung warf er seinen Partner blitzsauber auf die Tatami. Auch die traditionell japanische Kata, die ab dem grünen Gürtel im Prüfungsprogramm verankert ist, meisterte er fehlerlos und bekam zurecht ordentlichen Beifall von seinen Trainingskollegen. Auch Sveni und Robert zeigten in ihrer Prüfung, dass sie es verdienen, ab sofort den braunen Gürtel zu tragen. Mit sehr guten Leistungen absolvierten die beiden, die zum Teil sehr anspruchsvollen Techniken des braunen Gürtels.

Prüfer Adrian Markov, früher selbst Trainer dieser Gruppe, freute sich zu sehen, wie weit sich die Männer in den Jahren entwickelt haben und zollte den Leistungen höchsten Respekt. Am Ende konnte er allen sechs Prüflingen zu ihren bestandenen Prüfungen gratulieren. In diesem Sinne bedanken wir uns auch bei Adrian Markov, der sich abends noch Zeit genommen hat, um diese Prüfungen abzunehmen.

Am Donnerstag zeigt unsere Freizeitgruppe, dass sie nicht nur gute Judoka sind, sondern auch mit dem Ball gut umgehen können. Denn wie letztes Jahr auch, werden sie wieder eine Mannschaft beim traditionellen Promi-Fußballturnier stellen und in der Brandenburghalle gegen die Mannschaften der anderen Stützpunkt-Sportarten antreten. Dafür wünschen wir schon jetzt viel Erfolg  und vor allem Spaß und Verletzungsfreiheit.

Abwechslungsreiches Training in der Freizeitgruppe

Die Eltern-/Freizeitgruppe des Judo-Club 90 befindet sich mitten im Training für die anstehenden Gürtelprüfungen. Für Auflockerung sorgten in den letzten Trainingseinheiten sowohl ein Hindernisparcour, als auch verschiedene Gleichgewichts-/ Körperspannungsübungen mit dem Trainingspartner. Heute bauten wir eine große Pyramide!

Wenn auch Ihr Lust habt, in den Judo-Sport hinein zu “schnuppern”, dann kommt einfach mal vorbei!
Trainiert wird Montag und Mittwoch von 19:45-21:15 Uhr.
Ob Judo-Anfänger/in oder ehemalige/r Aktive/r … bei uns ist jeder willkommen!

 

Glückwunsch den neuen Dan-Trägern des Vereins

DSC01447Unser neuer Nachwuchs-Trainer Daniel Leppert (Anfänger-Gruppe) hat sich wie angekündigt am Mittwoch der Prüfung zum 1. Dan (schwarzer Gürtel) gestellt. Er und seine  Technik-Partnerin Hanna Sprenger trainierten seit mehreren Monaten fleißig und konzentriert für diese Prüfung. Hanna (Studentin der Kulturwissenschaft an der Viadrina) wechselte extra vom  PSV Judo-Club Olympia zum JC90 um in der Eltern-/ Freizeitgruppe zu trainieren.

Am Mittwoch um 11:30 Uhr war es dann endlich soweit und beide traten vor die Prüfungskommission, bestehend aus Hubert Sturm (Ehrenpräsident des BJV und Prüfungsvorsitzender), Tino Buchholz und Adrian Markov. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten bei der schweren Kata, welche der Nervösität geschuldet waren, fanden beide ihre Ruhe wieder und zeigten ihre guten technischen Fähigkeiten. Nach guten 2 Stunden wurde die Prüfung beendet und das Prüfungsergebnis verkündet. Hanna und Daniel bestanden die Prüfung mit soliden Leistungen und können ab sofort mit Stolz den schwarzen Gürtel tragen. Für beide geht damit ein langersehnter Wunsch in Erfüllung.

Der Judo-Club 90 Frankfurt (Oder) e.V. gratuliert beiden Sportlern zu dieser Leistung und freut sich, zwei neue Dan-Träger in den eigenen Reihen zu haben.

Ein großes Dankeschön geht sowohl an die Prüfer, als auch an den Kata-Partner Daniel Friedewald, der neben seiner Arbeit viele Trainingsstunden geopfert hat, um mit den beiden Sportlern zu üben.

Zwei neue Meister des Judo!

Hardy und Dirk (Mitte) und ihre Partner Oli (links) und Daniel (rechts)

Hardy und Dirk (Mitte) mit ihren Partnern Oli (links) und Daniel (rechts)

Nach vielen intensiven Trainingseinheiten stellten sich heute (10.06.2014) Hardy Lodtka und Dirk Triebler der Prüfung zum 1. Dan. Beide trainieren zwei mal die Woche in der Eltern- und Freizeitgruppe des Judo-Club 90 Frankfurt (Oder). Was beide sehr auszeichnet, ist ihr fleißiges Training auch außerhalb der eigentlichen Trainingszeiten. Hardy Lodtka mit seinem Sohn natürlichen einen idealen Uke an seiner Seite.

Und das viele Üben hat sich bezahlt gemacht. Beide konnten mit guten Leistungen vor den 3 Prüfern Hubert Sturm, Tino Buchholz und Adrian Markov bestehen.

Sie sind nun Träger des 1. Dan und dürfen sich Meister des Judo nennen.

 

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen beiden noch viele spannende, verletzungsfreie Trainingseinheiten.

Jahresabschluss-Feier für Eltern-/ Freizeitgruppe

Am Montag-Abend (02.12.) traf sich die Eltern-/ Freizeitgruppe des Judo-Club 90 Frankfurt (Oder) nicht wie gewohnt in der Judohalle, sondern an einem langen Tisch im RedoXXL. Da das Jahr langsam dem Ende zusteuert, wurde es Zeit, das Erlebte nochmal gemeinsam Review passieren zu lassen.  So konnten wir über manche Trainingseinheiten schmunzeln und uns an den erreichten Leistungen erfreuen. Auch die im Sommer durchgeführte Kanu-Tour über die Oder war ein beliebtes Thema. Da Weihnachten immer näher rückt, wollten wir auch das Essen etwas Weihnachtlich haben und so standen neben Riesen-Schnitzel und XXL-Hamburger auch 3 leckere knusprige Weihnachtsgänse auf dem Tisch. Für die, die dann immer noch nicht satt waren, gab es noch ein leckeres Eis. – Denn im Training werden die zugeführten Kalorien ja mit Leichtigkeit wieder verbrannt.

Kurz: Ein sehr schöner, gelungener und lustiger Abend!

Vor Weihnachten stehen jetzt noch 2 Kyu-Prüfungen an, um 2014 dann gemeinsam neue Ziele anzupacken!

CIMG0575


Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Facebook-create
DSC07399
DJB-Vereinszertifikat
Wir danken unseren Sponsoren
Count per Day
  • 146195Besucher gesamt:
  • 102Besucher heute:
  • 110Besucher gestern:
  • 957Besucher letzte Woche:
  • 2975Besucher pro Monat:
  • 0Besucher momentan online: