Die U11/ U13 aus Frankfurt

Die U11/ U13 aus Frankfurt

Zum 5. Mal in Folge wurde am Sonntag, den 16.02.2014, der Pokal der “Stadtwerke Frankfurt(Oder)” vom JC 90 in der großen und schönen Brandenburghalle ausgetragen.
241 Teilnehmer, 28 Vereine aus Sachsen, Sachsen -Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg Vorpommern und Polen kämpften in den Altersklassen U11 und U13 um die begehrten Medaillen und Mannschaftspokale. Noch am Vortag standen sich hier in der U18 und U21 die fünf Bestplatzierten der Länder Berlins, Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs in der Nord-Ostdeutschen Meisterschaft gegenüber, um das Ticket für die Deutsche Meisterschaft zu lösen.
Angespornt durch das gute Ergebniss der Sportschüler gingen unsere Mattenfüchse mit vollem Einsatz auf die “Tatamis” und konnten am Ende als beste Mannschaften, stark in ihren Kämpfen durch die Zuschauer angefeuert, in beiden Altersklassen die Siegerpokale in Empfang nehmen.

Mannschaftswertung:
U11:
1Platz:  JC 90 Frankfurt(Oder)
2.Platz: RSV Eintracht Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow
3.Platz: Shidosha Berlin

U13:
1.Platz: JC 90 Frankfurt(Oder)
2.Platz: Samura Oranienburg
3.Platz: TSV Rudow

Einzelwertung:
Gold erkämpften:
Erik Reinhold, Jule Mettke, Francesca Rudolf , Lara Ackermann, Lea-Marie Goy   und Joren Westphal
Silber erhielten:
Leni Löffler, Leni Suter, Pia-Sophie Unglaube, Ole Freitag, Josef Voroshilovskij, Kim Cecil Gachot, Nick Köhler, Constantin von Lonski, Tobias Hofmann

Über Bronze freuten sich:
Ann-Sophie Biener, Johanna Mrugowski, Max Henning, Robert Heiden, Tommy Wendland, Tom Blume, Lenny Wittchen

Mit ihren 5. Plätzen trugen zur Mannschaftswertung bei:
Claas Bänsch, Hannes Dyballa, Thilo Kalz, Sofia Voroshilovskaja und Hannes Peiser, der 7. wurde.

Ein großes Dankeschön richten wir an die Stadtwerke Frankfurt(Oder)- zum fünften Mal in Folge unterstützten sie uns bei diesem Turnier!
Danke auch an die Sparkasse, IHK und an die Gaststätte Ratseck, welche uns mit vielen Geschenken für unsere Tombola, welche auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg war, bedacht haben.
Danke an die vielen  Helfer und an die Elternschaft der Trainingsgruppe U11/U13, an die Trainer, Lehrertrainer und Sportler – gemeinsam konnte ein gelungener Wettkampftag präsentiert werden.